Berliner Compagnie in Landshut

Landshuter Zeitung 2021 10 02

Alles „Fair Trade“

Großes Interesse zeigten drei Vertreter*innen der SPD an den Produkten und Handelsbeziehungen im Weltladen Landshut, dem Fachgeschäft für fairen Handel. Stadträtin Frau Anja König hatte den Besuch von Frau Maria Noidl, Europaabgeordnete der SPD mit dem Arbeitsschwerpunkt „Entwicklungszusammenarbeit Afrika“ vorbereitet. Thomas Pachtner informierte die Besucher über die Arbeit im Weltladen mit über 20 ehrenamtlichen Helfer*innen, die Bedingungen für den fairen Handel. Ein weiteres Thema war die Bildungsarbeit des Vereins in der Region Landshut über Gelingensfaktoren für eine gerechtere Welt.

Der Kandidat der SPD für die Bundestagswahl Vincent Hogenkamp nahm viele Anregungen mit, wie die Entwicklungszusammenarbeit von der Politik stärker unterstützt werden kann.

Thomas Pachtner

Foto: Anja König

Äthiopien – aufstrebendes Land mit großen Herausforderungen

Bei unserem Arbeitskreistreffen im November 2019 berichteten Fetiya Schubart und Thomas Pachtner über eine Reise des Lions Club Landshut Wittelsbach nach Äthiopien. Fetiya Schubart stammt aus Äthiopien und lebt seit vielen Jahren in Deutschland. Sie gründete den Verein F.A.S. Ethiopia – Health and Aducation for Future.
Das Ziel der Reise war die Übergabe einer Spende in Form von 80 Schultischen und -bänken an eine Schule. Diese Möbel wurden in Äthiopien produziert, da es für Fetiya Schubart sehr wichtig ist, die Wertschöpfung in diesem Land zu generieren. Äthiopien gehört immer noch zu den ärmsten Ländern der Welt. Die Übergabe der Möbel wurde im Rahmen eines großen Festes vollzogen, an dem die Dorfältesten, politische Führung, Schüler, Eltern und die Lehrer teilnahmen.

Im zweiten Teil der Reise zeigte Fetiya Schubart der Reisegruppe bedeutende Bereiche und Sehenswürdigkeiten des Landes. Auf der anstrengenden Reise konnte man die großen Unterschiede zwischen der Landbevölkerung und den Menschen in den Zentren des Landes beobachten. Die Reisegruppe wurde überall sehr freundlich aufgenommen.

Fetiya Schubart versprach am Ende des Vortrags uns immer wieder über die Entwicklung des Projekts und des Landes Äthiopien zu informieren.

Der Arbeitskreis unterstützte das Projekt mit einer Spende von 750,00 €
Thomas Pachtner

„Die Welt braucht einen Tapetenwechsel“

Weltladen Landshut beteiligt sich an der bundesweiten Kampagne des Weltladen-Dachverbandes #GönnDirWandel .

„Weitermachen wie bisher ist keine Option. Unsere Art zu leben und zu wirtschaften ist nicht zukunftsfähig. Die Welt braucht einen Tapetenwechsel!“, so führt Andrea Gerung vom Vorstand des Arbeitskreises solidarische Welt Landshut e.V. das Motto der Aktion ein.

„Viele der tiefgreifenden sozio-ökonomischen und ökologischen Krisen werden durch die Corona-Pandemie noch verstärkt. In weiten Teilen der Welt nimmt die soziale Ungleichheit zu, Umweltzerstörung und Klimawandel schreiten voran. Es muss eine Veränderung geben und zwar schnellstmöglich.“

Im Rahmen der Aktion wurden Fahrräder, bestückt mit informativen bunten Karten zum Mitnehmen, im Landshuter Stadtbereich platziert. Die Karten #Gönn Dir Wandel mit vielen Anregungen und Impulsen, wie jeder im Alltag zu mehr Nachhaltigkeit, Solidarität, Gleichberechtigung und Respekt beigetragen werden kann, fanden regen Absatz.

„Wir wollen mit der Aktion zeigen, dass wir die notwendigen Veränderungen mitgestalten können – sowohl durch das Einfordern von strukturellen Veränderungen als auch durch unser Verhalten im eigenen Umfeld“, erläutert Colette Reimann vom Vorstand.

Hunderte Weltläden machen bundesweit und in den Sozialen Medien auf die Notwendigkeit eines sozial-ökologischen Wandels aufmerksam. Sie weisen darauf hin, dass es eine grundlegende Veränderung in Wirtschaft und Gesellschaft braucht und dass der Faire Handel dabei als Kompass dienen kann. Die Fair-Handels-Bewegung verbindet weltweit Menschen, die eine solidarische Form des Wirtschaftens und des Miteinanders bereits heute leben.

Susanne Sági

Weltladen Landshut

„aktion# fairwertsteuer“


  Unser Weltladen beteiligt sich an der Aktion
 „aktion# fairwertsteuer“